Vorgefertigte Drainagesegmente Drenotube: Drainage ohne Kies und mit deutlich weniger Aufwand
Drenotube®
Drainage- und Sickerrohre ohne Kies

Die vorgefertigten Drainageelemente Drenotube® eignen sich für alle Einsatzbereiche einer Längsdrainage. Die Installation ist bis zu viermal schneller als bei traditionellen Systemen mit Kies. Drenotube® bedeutet weniger Arbeitsschritte, weniger Transporte, weniger Grabungen, weniger Kosten bei bestmöglicher Schonung von Ressourcen.

Segmente

Drenotube®-Segmente bestehen aus einem doppelwandigen, geschlitzten Wellrohr (glatte Innenwand), umgeben von einem geosynthetischen Füllmaterial, das als Kiesersatz fungiert. Das Füllmaterial wird von einem Polyethylennetz umhüllt, das an beiden Rohrenden verschweisst ist. Zwischen Füllmaterial und Netz ist ein Trenn-Filtergewebe eingelegt, um das Verstopfen des Rohres zu verhindern. Das bescheidene Gewicht von Drenotube® ermöglicht ein leichtes Handling auch bei schlecht zugänglichen Objekten. Die vollflächig geschlitzten Rohre lassen Meteorwasser versickern und führen es dem Grundwasser zu, leiten überschüssiges Wasser aber auch ab.

Material

Drenotube® wird aus Recyclingmaterial hergestellt und belastet die Umwelt deshalb weniger als konventionelle Systeme. Die Drainagerohre lassen sich wiederum recyceln. Der Bedarf an Kies wird vermindert – das ist aktiver Landschaftsschutz. Auch der Ausgrabungsumfang ist kleiner als bei traditionellen Systemen. Das geringe Gewicht und der Wegfall von Kiestransporten reduzieren die Maschinenstunden und den Treibstoffverbrauch.

Systemmerkmale

  • Hohe Drainagekapazität
  • Einfaches und schnelles Verlegen
  • Kann in Kurven und an schlecht erreichbaren Orten verlegt werden
  • Hohe Kompressionsfähigkeit
  • Kombinierbar mit handelsüblichen Abzweigern
  • Wegen geringem Eigengewicht auch in sehr moorigem Boden einsetzbar

Standardgrössen

Längen: 3 oder 6 m
HDPE-Rohr SN8: Ø110 oder Ø160 mm, gesamt 300 bzw. 370 mm
Grabenbreite:35 bis 40 cm
Sehr geringes Gewicht: 1,6 bis 2,7 kg/m

 

Anwendungen

  • Entwässerung von Strassen und Waldwegen
  • Drainage an Stützmauern, Brückenstützpfeilern, Tagebautunnels
  • Entwässerung von Gebäudefundamenten und Mauern
  • Drainage bei Sportanlagen wie Fussballfeldern oder Golfplätzen
  • Drainage bei landwirtschaftlichen Flächen, im Gartenbau und Landschaftsbau
  • Versickerung bei Kleinkläranlagen
  • Steuerung von Grundwasserströmen
  • Regulierung des Grundwasserspiegels und Reduktion von hydrostatischem Druck bei Tiefbauanlagen
  • Versickerung von Meteorwasser
Anwendungsgebiete
Drainagen

Drainagen werden für die Entwässerung von Liegenschaften, Versickerungsanlagen, die Kanalisation sowie in der Forst- und Landwirtschaft eingesetzt.

Anwendungsgebiete
Sport- und Reitplätze

Die Bodenschutzsysteme von Füllemann sorgen dafür, dass der Boden von Sportplätzen und Reitanlagen auch bei starken Belastungen in top Zustand bleiben.

Ihre Ansprechperson

Wir Beraten sie gerne

Michel Eigenmann
071 388 10 05
michel.eigenmann(at)fuellemann.ch

0